Ernährungsberater

© davis - Fotolia

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist die Basis für Gesundheit und Wohlbefinden. Doch in einer immer hektischer werdenden Welt, gerät der Aspekt häufig in Abseits. Ernährung wird mit Nahrungsaufnahme verwechselt, zu oft müssen Pommes und Hamburger herhalten, um den Hunger zu stillen. Mit fatalen Folgen: In den Industrieländern werden die Menschen immer übergewichtiger. Und das kann Krankheiten wie Diabetes Mellitus, Bluthochdruck oder Stoffwechselstörungen auslösen. Doch auch Verbraucher, die auf ihre Ernährung achten, sind heutzutage verunsichert. Immer wieder gibt es Lebensmittelskandale und fragwürdige Anbaumethoden.

Hier setzt das Berufsfeld des Ernährungsberaters an. Seine Aufgabe ist es, Menschen über eine gesunde Ernährung aufzuklären, ihre Ernährungsgewohnheiten zu analysieren und mit ihnen gemeinsam Ernährungspläne zu erstellen. Ernährungsberater fungieren als Vertrauenspersonen und begleiten ihre Klienten ein Stück weit durch den Alltag, hin zu einem bewussteren Leben. Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung haben sie gute Berufschancen.

Ziel des Kurses ist es, die Teilnehmer mit allen Aspekten rund um die Ernährungslehre vertraut zu machen. Dazu gehört neben Lebensmittelkunde der Aufbau und die Funktion von Nährstoffen, Anatomie sowie die physiologischen Abläufe im menschlichen Körper. Darüber hinaus werden Beratungsgespräche geübt und umfassende Informationen zum Eigenmarketing gegeben. Der Kurs eignet sich auch für Quereinsteiger ohne fachliche Vorbildung oder Berufserfahrung.

Direkt zum Anbieter wechseln und den gratis Studienführer anfordern

Voraussetzungen: Teilnehmer benötigen den Realschulabschluss oder ein vergleichbares Bildungsniveau. Eine medizinische oder ernährungsbezogenen Aus- oder Vorbildung ist vorteilhaft, aber nicht notwendig.
Beginn und Dauer des Fernkurses: Mit dem Lehrgang zum Ernährungsberater kann man jederzeit beginnen. Die Studienzeit beträgt 14 Monate, bei einem Arbeitspensum von etwa acht Stunden pro Woche. Die Studienzeit lässt sich jedoch verkürzen oder verlängern. Der Betreuungszeitraum umfasst insgesamt 21 Monate. Dieser Service ist mit den Studiengebühren abgedeckt. Nach individueller Absprache mit der SDG ist eine weitere gebührenfreie Verlängerung möglich.
Lerninhalte: Die Studieninhalte sind in drei Bereiche aufgeteilt.

- Fachkompetenz und Hintergrundwissen: Themen sind Ernährungslehre, Lebensmittelkunde, physiologisch Prozesse bei der Verdauung, ernährungsbedingte Krankheiten.

- Ernährung und Prävention: Der Stoff umfasst gesunde Ernährung bei Erwachsenen, Ernährungsberatung für Zielgruppen wie Sportler, Säuglinge, Kinder- und Jugendliche, ältere Menschen, Übergewichtige, Schwangere und Stillende. Außerdem Ernährungstherapie bei altersbedingten Krankheiten, Reduktionsverfahren und alternative Ernährungsformen.

- Planung und Durchführung von Beratungsgesprächen: Behandelt werden Präsentations- und Sprechtechniken, Körpersprache, Dramaturgie von Beratungsgesprächen, Selbstständigkeit, Steuerrecht, arbeitsrechtliche Grundlagen, Rechnungserstellung, Public Relations sowie Strategien zur Selbstvermarktung.
Abschluss: Nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme erhalten Absolventen das in Wirtschaft, Industrie und Öffentlichkeit anerkannte SGD- Abschlusszeugnis. Teilnehmer, die neben dem Kurs auch die Abschlussprüfung erfolgreich abgelegt haben, erwerben das SGD-Zertifikat „Ernährungsberater“. Auf Wunsch wird das Zertifikat auch als auch als international einsetzbares SGD-Certificate ausgestellt.
Onlineanteil / Onlinemodule des Fernkurses: Während des gesamten Lehrgangs steht den Teilnehmern der Online-Campus waveLearn als virtuelle Arbeitsplattform zur Verfügung. Dort können zusätzliche Infos abgerufen werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit sich mit Studienkollegen im Chat, Foren und Diskussionsrunden auszutauschen. Für die erfolgreiche Teilnahme am Kurs ist die Nutzung des Online-Campus jedoch nicht erforderlich.
Weblink: Studiengemeinschaft Darmstadt

Weitere Fernkurse zum Thema Gesundheit:

  • Ernährungsberater (SGD)

    Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist die Basis für Gesundheit und Wohlbefinden. Doch in einer immer hektischer werdenden Welt, gerät der Aspekt häufig in Abseits. Ernährung wird mit Nahrungsa...

  • Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

    Das Sozial- und Gesundheitswesen befindet sich im Umbruch. Zum einen, weil auf Grund der demografischen Entwicklung der Bedarf an Dienstleistungen im Bereich Gesundheit rasant wächst, zum anderen w...

  • Heilpraktiker (Vorbereitung - SGD)

    (Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung) Seit Jahren erfreuen sich die Naturheilkunde und alternative Therapien wachsender Beliebtheit und haben sich als Ergänzung und Unterstützung der Sc...

  • Personal und Business Coach

    Umbrüche, Veränderungen, Stellenabbau und Konkurrenzdruck prägen die heutige Arbeitswelt. Und das bei stetig wachsenden Anforderungen an die eigenen Qualifikationen und Aufgabengebiete. Besonders F...

  • Praktische Psychologie

    Wie oft wünscht man sich Motive, Handlungsweisen und Verhalten anderer Menschen zu verstehen? Wie oft denkt man, dass das Gegenüber viele Gesichter hat und erkennt gleichzeitig, dass die eigene Per...

  • Psychologischer Berater / Personal Coach

    Umbrüche, Veränderungen und Unsicherheiten prägen die heutige Zeit. Sei es in der Wirtschafts- und Finanzwelt, auf dem Arbeitsmarkt oder im privaten Umfeld. Menschen fällt es zunehmend schwerer, in...

  • Psychotherapie

    (Vorbereitung auf die amtsärztliche Prüfung nach dem Heilpraktikergesetz) Depressionen sind heute die Volkskrankheit Nummer ein. Doch auch die Zahl anderer psychischer Erkrankungen steigt Jahr für...

  • Tierheilpraktiker (SGD)

    Seit Jahren erleben die Naturheilkunde und alternative Behandlungstherapien einen Boom. Menschen wollen wieder ganzheitlich behandelt werden, vertrauen auf die Kräfte der Natur und traditionellen, ...

News Impressum Datenschutz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren