Bachelor Pflegemanagement

Mit dem demografischen Wandel haben sich auch die Anforderungen an Fach- und Führungskräfte in Pflege- und Gesundheitseinrichtungen verändert. Zum medizinischen Wissen kommen heute betriebswirtschaftliche Kenntnisse und ein gewisses Manager-Knowhow dazu.

Diese interdisziplinären Funktionen erfüllen die Fachkräfte im Pflegemanagement, die Pflegemanager, die mit ihren übergreifenden Kompetenzen Schlüsselstellungen und Führungspositionen innerhalb der verschiedenen Berufsgruppen im Gesundheits- und Pflegewesen einnehmen.

Zu ihren Aufgaben gehören Planung, Organisation und Koordination von Abläufen in den einzelnen pflegerischen Bereichen. Sie arbeiten anspruchsvolle Pflegekonzepte aus, können diese analysieren und optimieren und sichern so eine hohe Pflegequalität.

Neben medizinischem und pflegerischem Fachwissen besitzen sie ein hohes Maß an kommunikativen Kompetenzen im Umgang mit den in der Pflege tätigen unterschiedlichen Personengruppen.

Letztlich können Pflegemanager mit ihrem betriebswirtschaftlichen Wissen und den gesundheitsökonomischen Kenntnissen der jeweiligen Einrichtung dazu verhelfen, sich auch erfolgreich am Markt zu positionieren.

Weitere Infos zum Studium Pflegemanagement:

Zulassung: Wenn Sie Interesse an der Befähigung zum Pflegemanager haben, können Sie sich mit dem Abitur und mit allgemeiner oder zum Studiengang passender Fachhochschulreife anmelden. Weitere Möglichkeiten sind eine Meisterprüfung, eine abgeschlossene Ausbildung als Betriebswirt, Aufstiegsfortbildung und ähnliche Abschlüsse.

Ein zweiter Zugangsweg bietet sich Ihnen, wenn Sie eine mindestens zweijährige Berufsausbildung und eine dreijährige Berufspraxis aufweisen können und an Fortbildungsveranstaltungen teilgenommen haben. In den ersten Monaten Ihres Studiums findet eine Einstufungsprüfung mit zwei Fallaufgaben aus den Bereichen „Wissenschaftliches Arbeiten“ und „Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre“ statt. Außerdem fertigen Sie eine Präsenzklausur an, ebenfalls aus dem Bereich der Betriebswirtschaftslehre.
Beginn und Dauer des Studiums: Der Studienbeginn kann jederzeit erfolgen. In der Regel dauert das Studium je nach Art der gewählten Studienvariante 36 oder 48 Monate. Im ersten Fall erhält der Studierende alle drei Monate das erforderliche Studienmaterial, im zweiten Fall alle vier Monate. Eine Verlängerung von bis zu 50 Prozent der gewählten Studienzeit, also von 18 oder 24 Monaten, bleibt ohne weitere Kosten. Eine Verkürzung der Studienzeit ist ebenso möglich.
Studieninhalte: Die Studieninhalte richten sich an der Praxis des künftigen Pflegealltags aus. Im Wesentlichen umfassen sie die drei Hauptbereiche Pflege- und Gesundheitswissenschaften, Aspekte aus Management und Wirtschaft und Themen aus den Gesellschaftswissenschaften und dem Rechtswesen.

Der Pflege- und Gesundheitsbereich befasst sich unter anderem mit Gesundheitswirtschaft und -wissenschaft, Pflegewissenschaft und -forschung, dem Bereich „Puplic Health“ und der Gerontologie.
Im betriebswirtschaftlichen Bereich werden Grundlagen aus Volks- und Betriebswirtschaft und Themen aus Gesundheits- und Personalmanagement sowie der Unternehmensführung vermittelt.
Weiter kommen Aspekte aus Sozial- und Politikwissenschaft, aus Ethik und dem Rechtswesen zum Tragen.

Darüber hinaus stehen verschiedene bereichsübergreifenden Themen auf dem Studienplan, wie die besondere Rechtslage in der Pflege oder die Gesundheitssoziologie.
Mit einem Wahlpflichtfach können Sie sich auf einen späteren Beschäftigungsbereich festlegen. Es stehen sechs Themenfelder zur Verfügung, von denen Sie zwei auswählen können.
Außerdem werden Ihnen im Verlauf des Studiums verschiedenen Kompetenzen wie etwa das Moderieren und Präsentieren, an die Hand gegeben, die Sie in Ihrem beruflichen Alltag nutzen können.
Abschlusstitel: Das Studium schließt mit dem auch international anerkannten Bachelor of Arts im Pflegemanagement ab, der zu Positionen im mittleren Management und zu Leitungsfunktionen in der Gesundheitswirtschaft qualifiziert.
Weblink: APOLLON Hochschule
News Impressum Datenschutz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren