Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen technischer Vertrieb

© davis - Fotolia

Im technischen Vertrieb werden sowohl wirtschaftliche als auch technische Kenntnisse gefordert. Die Mitarbeiter in diesem Bereich, der von vielen Industrieunternehmen unterhalten wird, müssen somit über eine Doppelqualifikation verfügen, um ihren Aufgaben in angemessener Art und Weise nachkommen zu können. Ein klassisches Studium der Betriebswirtschaftslehre ist hierfür ebenso wenig geeignet wie ein klassisches Ingenieursstudium. Die Lösung für Interessenten, die eine derartige Tätigkeit anstreben, stellt das Studium des Wirtschaftsingenieurwesens dar, welches von der SRH Fernhochschule – The Mobile University angeboten wird.

Dieses bietet nicht nur eine interdisziplinäre Ausbildung auf der Schnittstelle von Technik und Wirtschaft, sondern auch eine Spezialisierung im Bereich des technischen Vertriebs. Absolventen des Studiengangs „Wirtschaftsingenieurwesen Technischer Vertrieb“ verfügen somit über eine auf dem Arbeitsmarkt stark nachgefragte Qualifikation, die sie dazu befähigt, zahlreichen Tätigkeiten im Bereich des technischen Vertriebs nachzugehen.

Darüber hinaus erhalten sie mit dem Fernstudium an der SRH Fernhochschule zahlreiche weitere Möglichkeiten. Durch die besondere Organisationsform des Studiums, das vollkommen ohne verpflichtende Präsenzveranstaltungen auskommt, bleiben sie weitestgehend flexibel und können bereits während des Studiums einer geregelten Berufstätigkeit nachgehen. So ist es ihnen möglich, Geld zu verdienen und erste Berufstätigkeit zu sammeln, während sie sich noch in ihrer Ausbildung befinden.

Direkt zur Webseite der SRH Fernhochschule wechseln

Weitere Infos zum Studium:

Zulassung: Das Studium kann von jeder Person aufgenommen werden, die eine Hochschulzugangsberechtigung in Form der allgemeinen Hochschulreife, der Fachhochschulreife oder der fachgebundenen Hochschulreife nachweisen kann. Darüber hinaus werden unter bestimmten Voraussetzungen auch beruflich qualifizierte Personen zum Studium zugelassen. Diese müssen neben einer abgeschlossenen Berufsausbildung über eine festgelegte berufliche Fortbildung, beispielsweise eine Fortbildung zum Meister, verfügen. Ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache sind obligat.
Beginn und Dauer des Studiums: Das Studium kann jeweils zum Beginn eines Monats aufgenommen werden. Es dauert in der Regel sechs Semester.
Studieninhalte: Die Studieninhalte stammen aus dem wirtschaftswissenschaftlichen, dem ingenieurwissenschaftlichen sowie aus dem mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich. So müssen alle Studenten die Module „Allgemeine Betriebswirtschaftslehre“, „Marketing“, „Leistungsmanagement“, „Rechnungswesen“ und „Finanzwirtschaft“ aus dem Bereich der Wirtschaft sowie die Module „Einführung in die Ingenieurwissenschaft“, „Industrielle Produktionswirtschaft“, „Produktions- und Logistikkonzepte“, „Informationstechnologische Grundlagen“, „Prozessanalyse und Systemplanung“, „Digital Engineering“, „Elektrotechnik“ und „Maschinenelemente und Fertigungstechnik“ aus dem Bereich der Ingenieurwissenschaften absolvieren. Hinzu kommen die Module „Mathematik“, „Physik“ und „Mathematik: Vertiefung“ aus dem mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich. Die Schwerpunktsetzung im Bereich des technischen Vertriebs erfolgt indes im Rahmen der Module „Distribution und Vertrieb“, „Akquise und Verhandlungsführung“ sowie „Customer Relations: Anwendungssysteme im Unternehmen“.

Hinsichtlich der persönlichen Qualifizierung sind diverse Module aus dem Bereich „Persönliche Kompetenzen“ zu erwähnen. Die Studenten werden unter anderem in der englischen Sprache, im wissenschaftlichen Arbeiten und im Projektmanagement geschult. Um eine bestmögliche Verbindung von Theorie und Praxis zu ermöglichen, verpflichtet die SRH Fernhochschule ihre Studenten darüber hinaus zu einem Praxisprojekt, das im fünften Semester durchgeführt wird.

Eine Möglichkeit der individuellen Profilbildung wird durch die Wahl dreier Wahlpflichtmodule geboten. Die Hochschule lässt ihren Studenten hier die Wahl aus zahlreichen Fächern aus unterschiedlichsten Fachbereichen. So werden unter anderem die Module „Unternehmenskultur und Wirtschaftsethik“, „Regional Studies“, „Werbepolitik und Preisgestaltung“, „Einkauf und Logistik“, „Markt- und Werbepsychologie“ und „Wirtschaftsrecht“ angeboten.
Abschlusstitel: Die Mobile University verleiht den Absolventen den akademischen Grad des „Bachelor of Science (B.Sc.)“.
Weblink: SRH Fernhochschule
News Impressum Datenschutz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren