Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen

© davis - Fotolia

Der Bachelor in Wirtschaftsingenieurwesen verbindet mehrere Fachgebiete miteinander und bereitet somit auf ein interdisziplinäres Berufsfeld vor. Der Bachelorfernstudiengang an der AKAD-Hochschule kann entweder als berufsqualifizierender Abschluss oder als Voraussetzung für einen folgenden vertiefenden Masterstudiengang absolviert werden. Die dort vermittelten Kenntnisse erstrecken sich über ein breit gefächertes thematisches Feld, das sowohl Technik, Ingenieurwiesen, Naturwissenschaft und Recht als auch Wirtschaftswissenschaften und soziale Komponenten umfasst. Dies eröffnet nach Abschluss des Fernstudiums vielfältige Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt, da Wirtschaftsingenieure in zahlreichen Positionen und vielfältigen Branchen unterkommen können.

Je nach persönlichem Interesse könnten sich die Absolventen eher im handwerklichen Bereich der Baubranche wiederfinden, wie zum Beispiel im Maschinen- und Fahrzeugbau. Sollte der eigene Schwerpunkt mehr im wirtschaftlichen Bereich liegen, stellen Handelsunternehmen, Versicherungsgesellschaften oder Unternehmen der Finanzbranche eine Arbeitsmöglichkeit dar.

Meist werden Wirtschaftsingenieure für Stellen innerhalb dieser Branchen gesucht, die sich an der Schnittstelle zwischen technischen Kenntnissen der Produkte und wirtschaftlichen Überlegungen befinden. Solche Schnittstellen finden sich häufig im Vertrieb, in logistischen Abteilungen, der Entwicklung von Produkten oder der Produktion selbst sowie in der Verwaltung oder Informatik. Auch leitende Positionen in der Unternehmensführung oder im Management bieten oft geeignete Stellen. Die Interdisziplinarität des Fernstudiengangs eröffnet den Absolventen neben den fachgebundenen Stellen auch stets ein fachübergreifendes Arbeitsfeld wie zum Beispiel die Tätigkeit eines Beraters.

Durch die Form des Fernstudiums können Berufstätigkeit und Fernstudium parallel zueinander durchgeführt werden, sodass zum einen die finanzielle Unabhängigkeit während der Aus- oder Weiterbildung bestehen bleibt und zum anderen bereits praktische Berufserfahrungen gesammelt werden können. Darüber hinaus kann je nach Beruf das neu erlernte Fachwissen direkt geprüft, vertieft und umgesetzt werden. Die Fernstudierenden erhalten ihre Lernunterlagen zugeschickt, bearbeiten diese nach freier Zeiteinteilung und schicken die erforderlichen Aufgaben zur Korrektur ein. Im virtuellen Online-Campus können darüber hinaus Übungen und Tests absolviert, Modulübersichten eingesehen und der Kontakt zu Mitstudierenden und Tutoren gesucht werden. Damit jedoch der Abschluss nicht allein auf eigenständiger Heimarbeit beruht, werden Präsenzseminare und Praxisphasen in den Bachelor integriert, sodass die erlernten Fähigkeiten in geeigneten Berufszweigen unter Aufsicht von erfahrenen Fachkräften angewandt und überprüft werden können. In den Seminaren werden ebenfalls die erforderlichen Klausuren und Referate abgelegt, auf die vorher gezielt vorbereitet wurde. Der Bachelorstudiengang sowie der dazugehörige Abschluss der AKAD-Hochschulen sind staatlich und international anerkannt und akkreditiert. Bei Unsicherheit kommt AKAD den Studierenden mit einer verlängerten Widerrufsfrist entgegen, sodass sie zunächst einen Monat den gewünschten Fernlehrgang unverbindlich testen können.

Direkt zur Webseite der AKAD University wechseln

Studienvoraussetzungen: Das Abitur oder die Fachhochschulreife sind für eine Anmeldung für den Fernstudiengang vorzulegen. Inzwischen ist es jedoch auch möglich, mit anderen Berufs- oder Schulabschlüssen das Fernstudium aufzunehmen. Je nach vorliegendem Abschluss oder Berufserfahrung kann die Qualifikation für den Bachelor mit einer Hochschuleignungs- oder Aufnahmeprüfung, einem Probestudium oder dem Nachweis einer bestandenen Meisterprüfung erlangt werden. Je nach Fall kann sich dadurch die Auswahl der möglichen AKAD-Hochschulen jedoch begrenzen. Darüber hinaus werden Kenntnisse in Englisch auf der Niveaustufe B2 nach dem europäischen Referenzrahmen, mathematisches Wissen auf dem Stand der Fachhochschulreife sowie grundlegende Computerkenntnisse nicht zwingend gefordert, jedoch nachdrücklich empfohlen, um einen reibungslosen Lernfortschritt zu gewährleisten. Zur Einschätzung der eigenen Sprachfähigkeiten wird ein kostenloser Online-Test auf der Internetpräsenz der AKAD-Hochschulen bereitgestellt.
Beginn und Dauer des Studiums: Der Beginn des Fernstudiengangs richtet sich nicht nach Semestern, sondern kann jederzeit angesetzt werden. Die Dauer erstreckt sich über 54 Monate, wobei jedoch die Möglichkeit besteht, auf 42 Monate zu verkürzen. Da die Wahl zwischen einem Voll- oder Teilzeitstudium besteht, kann die individuelle Dauer noch variieren. Eine kostenlose Verlängerung um 2 Jahre ist bei der Wahl eines Teilzeitstudiums möglich.
Studieninhalte: In den ersten sechs Semestern werden zunächst Pflichtmodule vorgegeben. Diese umfassen grundlegende und vertiefende mathematische Kenntnisse, Lerninhalte im Bereich Recht, Management, Programmierung, Informatik und verschiedenen fachliche SPezialgebiete aus dem Bereich der Technik wie z.B. Elektrotechnik. Auch wirtschaftliche und wissenschaftliche Arbeitsweisen sind im Lehrplan enthalten.
Im siebten Semester steht den Studierenden dann die Wahl zwischen vier verschiedenen Vertiefungsmodulen frei. Hierbei kann ein individueller Schwerpunkt auf den Vertrieb und Marketing, strategisch geschicktes Management und die dazugehörige Logistik, die Entwicklung der einzelnen Produkte oder die eigentliche Produktion gelegt werden. Je nach gewähltem Schwerpunkt werden andere Themenbereiche abgedeckt und unterschiedliche Seminare angeboten.
Onlineanteil / Onlinemodule des Studiengangs: Im Fernstudium bearbeiten die Studierenden ihre Module hauptsächlich durch die monatlich versandten Lehrhefte und schicken die Einsendeaufgaben per Post oder online zur Korrektur ein. Für Online-Tests und Übungen sowie für den Austausch mit Kommilitonen und Lehrpersonal wird der Zugang zum virtuellen Campus von AKAD bereitgestellt. Der Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen beinhaltet neben der eigenständigen Heimarbeit noch eine mindestens 35-tägige Praxisphase und insgesamt mindestens 47 Präsenztage in Seminaren.
Abschlusstitel: Der akademische Titel Bachelor of Engineering (B.Eng.) wird den Absolventen nach erfolgreichem Bestehen verliehen
Webtipp: Wirtschaftsingenieurwesen-Studium.de
Weblink: AKAD University
News Impressum Datenschutz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren