Master Systemische Beratung

© davis - Fotolia

Mit der international bekannten und verwendeten Methodik der systemischen Beratung wird der Systemische Berater und Supervisor zu einem sehr gefragten Beruf. Ob in der Sozialwirtschaft, im Gesundheits- oder auch Bildungswesen: Ein systemischer Berater kann in jedem Feld seine beraterische Kompetenz einbringen.

In dem viersemestrigen Studiengang erhalten Sie einen wissenschaftlichen Einblick in die Theorie und Methodik der systemischen Beratung. Durch einen großen Praxisanteil und Ihre persönlichen Erfahrungen können Sie wissenschaftliche Erkenntnisse mit sofortiger Wirkung in die Praxis übertragen und dort weiterentwickeln. Der Masterfernstudiengang richtet sich somit an Personen, die bereits erste Berufserfahrungen gesammelt haben und nun ihr Wissen um die systemische Denkweise erweitern möchten. Mit dem Masterabschluss in systemischer Beratung bietet Ihnen der Arbeitsmarkt ein breites Feld unterschiedlicher Tätigkeiten. Systemische Berater werden überall dort gefragt, wo Veränderungsprozesse angestoßen werden. Sie können somit im psychosozialen Bereich, im wirtschaftlichen Sektor, im Bildungswesen oder auch Gesundheitsbereich arbeiten.

Direkt zur Webseite der SRH Fernhochschule wechseln

Weitere Infos zum Studium:

Zulassung: Um an dem Masterstudiengang teilnehmen zu können, benötigen Sie ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder einen gleichwertigen Abschluss, der mindestens 180 Creditpoints vorweisen kann. Darüber hinaus sollten Sie ein humanistisches Grundverständnis sowie ein ethisches Menschenbild mitbringen. Damit Sie die umfangreichen theoretischen Inhalte angemessen auf die Praxis übertragen können, ist eine mindestens einjährige Berufserfahrung im entsprechenden Feld von Vorteil. Sollten Sie in der Vergangenheit bereits die DGSF- oder SG-anerkannte Ausbildung zum systemischen Berater oder Coach absolviert haben, können Sie sich Inhalte in Höhe von 18 ECTS anrechnen lassen. Hierbei wird es sich konkret um die Module Theorie, Praxis und Supervision handeln.
Beginn und Dauer des Studiums: Das Fernstudium zum Master in Systemsicher Beratung beginnt erstmalig am 1. März 2019. Danach kann der Studiengang zu jeder Zeit am Beginn eines Monats begonnen werden und erstreckt sich über einen Zeitraum von vier Semestern.
Studieninhalte: Der Masterstudiengang Systemische Beratung an der SRH Riedlingen unterteilt sich in drei Module im Pflichtbereich sowie den Studienabschluss. Mit den Pflichtbereichen Methoden und Forschung, Kernmodule sowie Querschnitts- und Managementmodule bekommen Sie einen vertiefenden Einblick in aktuelle Diskussionen der systemischen Beratung. So lernen Sie im Methoden- und Forschungsmodul neben den Grundlagen der systemischen Theorie vor allem wissenschaftliche Einblicke in qualitativer und quantitativer Forschung.

In den Kernmodulen besuchen Sie Seminare und Veranstaltungen, die sich vor allem mit der Praxis systemischer Beratung auseinandersetzen. Hier werden unterschiedliche Tätigkeitsfelder methodisch und praktisch vorgestellt, sodass Sie mit ihrem Masterabschluss die Grundlagen und Werkzeuge der systemischen Beratung in unterschiedlichen Handlungsfelder beherrschen. Zu den einzelnen Fächern gehören beispielsweise Coaching, Klinische Psychologie, Online Beratung und Sozialpsychologie.

Mit den Querschnitts- und Managementmodulen erhalten Sie einen Einblick in Projekt- und Change-Management sowie Organisationsberatung. Abgerundet werden diese Module mit Inhalten zu Werten, Ethik und Konflikt in der systemischen Beratung. Darüber hinaus haben Sie mit den zwei zusätzlichen Wahlmodulen die Möglichkeit, Ihrem Fernstudium einen individuellen Charakter zu geben. Zur Auswahl stehen hier unter anderem Mediation, Personalpsychologie oder auch Leadership.

Die Prüfungsleistungen bestehen im Fernstudium aus Präsentationen, Hausarbeiten, Fallstudien und wenigen Klausuren. Bei dem Masterstudiengang handelt es sich um ein Fernstudium mit freiwilligen Präsenzveranstaltungen. Sie entscheiden die Form Ihres Studiums selbst und können es somit entweder berufsbegleitend, als Alternative zum Präsenzstudium oder auch parallel zu einer Ausbildung absolvieren.

Der Abschluss in Systemischer Beratung qualifiziert Sie für eine Tätigkeit in unterschiedlichen Beratungsstellen im sozialen Kontext, in der systemischen Online Beratung, im Bildungsbereich als Dozent und auch im Bereich des Führungskräftecoachings. Darüber hinaus können Sie Ihre neu erworbenen Kenntnisse auch in Ihre bestehende Berufsausübung als beispielsweise Jurist, Ingenieur oder auch Verwaltungsmitarbeiter integrieren.
Abschlusstitel: Mit erfolgreichem Abschluss aller Prüfungsleistungen und der abschließenden Master-Thesis erhalten Sie den akademischen Grad als Master of Arts (M. A.). Mit diesem Abschluss haben Sie die Möglichkeit, eine nachfolgende Promotion zu beginnen oder direkt in den vielseitigen und abwechslungsreichen Arbeitsmarkt der systemischen Beratung einzusteigen.
Weblink: SRH Fernhochschule
News Impressum Datenschutz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren