Onlinestudium- bzw. Fernlehrgang Tierhaltung/Tierpsychologie

Bei der Haltung von Tieren stehen Tierbesitzer vor verschiedenen Herausforderungen. Dazu gehören spezielle Verhaltensweisen der Tiere, die von ihren Haltern nicht verstanden werden. Auch die Haltungsbedingungen der unterschiedlichen Tierarten sind längst nicht jedem Tierhalter bekannt. Gerade auch bei Nutztieren sind Faktoren wie die natürliche Lebensweise, die Fütterung und das Herdenverhalten bedeutend für die Lebensqualität der Tiere. Außerdem ist es wichtig, dass Seuchen erkannt und die entsprechenden Maßnahmen eingeleitet werden. Haustiere zeigen unter bestimmten Voraussetzungen ein auffälliges Verhalten, auf das Tierbesitzer reagieren müssen. Die Verunsicherung dieser Tierbesitzer bedarf in einigen Fällen einer Beratung.

Wenn Sie sich in diesem Fachbereich weiterbilden möchten, dann ist der Fernkurs Tierhaltung/Tierpsychologie beim Bildungswerk für therapeutische Berufe eine gute Möglichkeit der Weiterbildung. Es handelt sich hierbei um den bisher einzigen staatlich zugelassenen Fernkurs mit dieser Thematik (Stand Dez. 2013). Er richtet sich vor allem an Personen, die regelmäßig mit Tieren arbeiten oder arbeiten möchten. Dank der geringen wöchentlichen Arbeitsleitung absolvieren Sie den Kurs berufsbegleitend innerhalb eines Jahres und werden dabei von Tutoren des BTB betreut, die Ihre Fragen beantworten.

Details zum Fernkurs Tierhaltung/Tierpsychologie:

Voraussetzungen: Bestimmte Voraussetzungen zur Anmeldung hat dieser Fernkurs nicht. Er richtet sich an Personen aus Berufen, in denen täglicher Umgang mit Tieren stattfindet. Das sind zum Beispiel Tierarzthelfer, Tierärzte, Tierheilpraktiker, Hundetrainer und andere verwandte Berufsgruppen.
Beginn und Dauer des Fernkurses: Der Fernkurs Tierhaltung/Tierpsychologie ist auf eine Studiendauer von einem Jahr ausgelegt und erfordert dabei acht Stunden Arbeitszeit pro Woche. Sollten Sie diese wöchentliche Studienzeit nicht aufbringen können, lässt sich die Regelstudienzeit nach Absprache mit dem BTB verlängern. Die Anmeldung kann jederzeit - auch online - erfolgen.
Lerninhalte: Inhaltlich widmet sich der Fernlehrgang den verschiedenen Aspekten der Tierhaltung und Tierpsychologie. Dazu gehören vor allem die biologischen Eigenheiten der Tierarten und die sozio-kulturelle Aufgabe dieser Tiere. Sie erwerben dieses Fachwissen, damit Sie später in der Lage sind, Tierhalter hinsichtlich der Haltung von Tieren zu beraten und anzuleiten. Dabei spielen die Gewohnheiten, Verhaltensweisen und Haltungsbedingungen von Tieren die größte Rolle. Sie werden sich mit Haustieren wie Vögeln, Katzen, Hunden, Nagetieren, Fischen und Reptilien beschäftigen. Zudem erlangen Sie auch Wissen zu Nutztieren wie Rindern, Schafen, Ziegen, Pferden, Schweinen und Geflügel und befassen sich auch mit verschiedenen Wildtieren. Alle Studieninhalte sind in zwölf Studienbriefen aufbereitet und ermöglichen Ihnen die Bearbeitung bei freier Zeiteinteilung. Nachdem Sie sich alle Lerninhalte erarbeitet haben, werden Sie eine schriftliche Abschlussprüfung ablegen und erhalten dann vom Bildungswerk für therapeutische Berufe ein Abschlusszertifikat und eine Auflistung aller Studieninhalte für den Fernkurs Tierhaltung/Tierpsychologie.
Abschluss: Nach erfolgreicher Absolvierung der Abschlussprüfung erhalten Sie vom Anbieter:

- Studienbescheinigung mit Aufführung aller Ausbildungsinhalte
- BTB-Abschluss-Zertifikat "Seniorenbetreuer"
Weblink: BTB - Bildungswerk für therapeutische Berufe

Weitere relevante Fernkurse:

  • Klassische Veterinärhomöopathie

    Bei der Homöopathie handelt es sich um ein Naturheilverfahren mit sehr langer Tradition und zahlreichen Anwendungsgebieten. Nicht nur Menschen lassen sich von Homöopathen behandeln, auch bei Tieren...

  • Tierhaltung/Tierpsychologie

    Bei der Haltung von Tieren stehen Tierbesitzer vor verschiedenen Herausforderungen. Dazu gehören spezielle Verhaltensweisen der Tiere, die von ihren Haltern nicht verstanden werden. Auch die Haltun...

  • Veterinärakupunktur für Kleintiere

    Was in der Humanmedizin schon länger etabliert ist, setzt sich auch im Bereich der Veterinärmedizin immer weiter durch: die Akupunktur. Wenn schulmedizinische Behandlungen keine ausreichenden Erfol...

  • Veterinärakupunktur für Pferde

    Im Bereich der Humanmedizin ist die Akupunktur inzwischen weit verbreitet und die Kosten werden teilweise sogar von Krankenkassen getragen. Auch im Bereich der Veterinärmedizin nimmt die Nachfrage ...

  • Veterinärheilpflanzenkunde

    Die Wirksamkeit von Heilpflanzen ist nicht nur für den Menschen interessant, sondern kann auch bei Tieren positive Wirkungsweisen haben. Deshalb hat sich im Laufe der Zeit das Spezialgebiet der Hei...

News Impressum Datenschutz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren